aktueller Stand der Diskussion zur geplanten Insolvenzrechtsreform

VonClaudius Finkbeiner

aktueller Stand der Diskussion zur geplanten Insolvenzrechtsreform

Anbei ein interessanter Bericht über den aktuellen Stand der Diskussion zur geplanten Insolvenzrechtsreform. Die in Brüssel diskutierten möglichen Weiterentwicklungen, insbesondere die Verkürzung der Zeit bis zur Restschuldbefreiung und zur Erweiterung der Möglichkeiten der außergerichtlichen Sanierung werden vielen Privatleuten und Unternehmern helfen, sich früher als bislang von ihren Schulden zu befreien.

Fraglich ist bloß, was von den Reformideen bleibt, wenn die Lobbyorganisationen der institutionellen Gläubiger und der Kreditinstitute anfangen, ihren Einfluss geltend zu machen. Es bleibt also spannend…

Wir werden Sie in jedem Fall auf dem Laufenden halten!
https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/krisenunternehmen-abkehr-vom-insolvenzrecht-das-fordern-experten-von-der-bundesregierung/24335346.html

Über den Autor

Claudius Finkbeiner Rechtsanwalt

Herr Finkbeiner ist seit dem Jahr 2009 als Rechtsanwalt tätig. Sein Schwerpunkt liegt im wirtschaftsrechtlichen Bereich, insbesondere im Insolvenz-, Vertrags- und Gesellschaftsrecht sowie im Vergaberecht. Herr Finkbeiner berät und vertritt Unternehmen in der Krise, ebenso wie Geschäftsführer, Gläubiger und andere Beteiligte im Insolvenzverfahren und gegen Insolvenzverwalter. Herr Finkbeiner ist ein erfahrener Prozessanwalt im Wirtschaftsrecht und Verteidiger in Wirtschaftsstrafsachen.